Lotz & Pahl Steuerberatungsgesellschaft
 


Lernen Sie uns kennen


Unser Team besteht aktuell aus 17 Kollegen - von der Aus­zu­bilden­den, über unser Back­office bis hin zu einem Mix aus Steuer­fach­ange­stell­ten, Fach­wir­tin­nen und Steuer­berate­rin­nen. Uns ist es wichtig, dass unsere Mitarbei­ter wissen, dass jeder ein­zelne von ihnen den Unter­schied macht.

Dies geht viel weiter als ein kolle­giales Mit­ein­ander. Wir sind wie eine kleine Familie – jeder kennt jeden und jeder kennt auch die täg­lichen Pro­bleme der Kolle­gen weit über den betrieb­lichen Alltag hinaus.

 

Vertrauen und Zusammen­halt, schaffen die Voraus­setzungen für eine ange­nehme Atmos­phäre. Bei uns fühlt man sich wohl. Das ist die Basis, um mit Freude und Engage­ment zu arbei­ten. Hierzu gehö­ren auch der täg­liche Aus­tausch und die Teil­habe an Entscheidungs­pro­zessen.

Wir bieten Ihnen Frei­raum sich zu ent­fal­ten: Bei uns gibt es keine Abtei­lungen. Sie betreuen einen fes­ten Mandanten­stamm, von der Buch­haltung bis zur Steuer­erklä­rung, um einen opti­malen Ein­blick in die Pro­zesse der Mandan­ten zu gewin­nen. Dabei kön­nen Sie Ihre Zeit frei gestal­ten.

 

Die Ent­wicklung unserer Mit­arbeiter ist uns sehr wichtig. Sie besu­chen regel­mäßig Fort­bildun­gen, um im schnell­lebigen Steuer­recht immer opti­mal infor­miert zu sein. Gleich­zeitig unter­stützen wir Sie bei indivi­duellen Themen­schwer­punkten und bei der Um­set­zung des tech­nischen Wan­dels. Auch die Frei­stellung für lang­fristi­ge Weiter­bildungs­ziele ist selbst­verständ­lich.

Unser Büro ist un­kompli­ziert, modern und tech­nisch auf dem neuesten Stand.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Heraus­forde­rung sind und gerne Teil unse­res Teams wer­den möch­ten, freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung.

 

Warum wir

 

  • Regel­mäßige Fort­bildung zu aktu­ellen Themen
  • Familiäre und kolle­giale Zusammen­arbeit
  • Unter­stüt­zung bei Ihrer indivi­duellen Karriere­entwick­lung
  • Modernes EDV System
  • Flache Hierarchien
  • Kurze Entscheidungs­wege
  • Gemein­same Entscheidungs­prozesse
  • Gute Verkehrs­anbindung
  • Zugang zu Fach­literatur
  • Betriebsferien zwischen Weih­nachten und Neujahr
  • Flexible Arbeits­zeit­modelle beispiels­weise in der Eltern­zeit
  • Indivi­duelle Gestal­tung des Wieder­einstiegs